GRISETTE

Die Pariser Lebensart der Belle Epoque

Grisette: mit schlankem Fuß und stolzer Miene eilt sie durch die Menge des Boulevards. Nur eine flüchtige Silhouette, kaum ein Schatten, ganz die Bohemienne aus Paris. Grisette, mit ihrem rosigen Teint, dem unschuldigen Blick, läuft und fliegt zu ihrem flatterhaften Verehrer. Dabei denkt sie an den Anderen und träumt, mit zärtlichem Blick, von der gerade beginnenden Romanze. Viel wahrere Versprechen als alle Schwüre davor: ein erster Kuss unter einem Vordach. Grapefruit und Bergamotte, die Zitrusfrüchte lassen die Schlichtheit eines Rosenstraußes ahnen, Marokko und Bulgarien. Ganz diskret im Herzen und eingehüllt in einen Hauch von Weihrauch, verbirgt sich die edle Essenz der Iriswurzel. Moschus und Amber gleichzeitig, unterstrichen von einem Anklang an Zedernholz, sanft abgerundet von echter Vanille, die nur aus  Madagaskar stammen kann.

KOPFNOTE
Citrus, grapefruit, bergamotte,
marokkanischer und bulgarischer Rosen

HERZNOTE
Iris, weihrauch

BAISISNOTE
Moschus, ambra, zedernholz,
absolue der Madagaskar-Vanille